Zum Inhalt springenZur Suche springen

V-Modul 433: Programmieren für Biologen – Sommer- und Wintersemester


Sollten Sie bei der Belegungsphase (ZU) über LSF keinen Modulplatz mit fester Platzzusage bekommen haben, können Sie sich in der letzten Phase (AN) AUSSCHLIESSLICH über LSF für jedes Modul anmelden (ohne Platzzusage), so dass Sie auf die Warteliste zum Modul gesetzt werden.


Durchführung

2 Wochen ganztägig: 24.01.2022 – 04.02.2022 (Klausur am 11.02.2022)

  • 10:00 – 11:30 Uhr: Vorlesung (im ZIM, 25.41.U1.22)
  • ab 12:30 Uhr: Übungen (im ZIM, 25.41.U1.22)

Veranstalter

Prof. Dr. Martin, Michael Knopp


Fragen und Kommentare bitte an

 

Lernergebnisse/Kompetenzen

Die Studierenden haben die grundlegenden Prinzipien des Programmierens erlernt. Sie können die Programmiersprache Python praxisorientiert anwenden und eigenständig Algorithmen entwerfen, diese implementieren und komplexe Arbeitsabläufe automatisieren. Sie sind in der Lage große biologische Datenmengen zu verarbeiten. Die Studierenden können unterschiedliche Lösungswege entwickeln und kritisch kommentieren.

 

Inhalte

  • Einführung in die Programmiersprache Python (Syntax, Datenstrukturen, Kontrollstrukturen, Aussagenlogik, Einlesen und Schreiben von Dateien)
  • Einführung in das Betriebssystem Linux und die Kommandozeile.
  • Der Kurs ist speziell an die Anforderungen von Studierenden der Biologie angepasst, die noch keine Programmiererfahrung haben.
  • Es werden sowohl theoretische Hintergrundinformationen als auch praktische Fähigkeiten vermittelt. Die Studierenden führen praktische Übungen durch und diskutieren die Ergebnisse.

 

Veranstaltungshäufigkeit und Teilnehmerzahl

jedes Semester, 20 Praktikumsplätze

 

Aufnahmebedingungen

Abgeschlossenes Grundstudium.

Die Platzvergabe läuft über LSF.

Es findet eine Vorbesprechung mit endgültiger Platzvergabe am 17.01.2022 um 10:00 Uhr online statt.

Verantwortlichkeit: